Blog counter

Mitrazepin rezeptfrei online kaufen / bestellen - Online Apotheke

ohne-rezept.net
Ihre Online-Apotheke
Artikel:
Total:
Über 1000 geprüfte Artikel
Geprüfter Onlineshop mit Quallitätssiegel
Sicherer Versand via DHL & UPS
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mitrazepin rezeptfrei online kaufen / bestellen

Mirtazapin ist ein Medikament gegen Depressionen. Dieses Medikament gehört zur Gruppe der tetrazyklischen Antidepressiva. Es sorgt dafür, dass der Serotonin- und Noradrenalingehalt im Nervensystem ansteigen. Dadurch können die Nervenzellen besser miteinander kommunizieren, was sich positiv auf den Gemütszustand auswirkt.
Mirtazapin Actavis 30mg 100 Tabletten

Mirtazapin Actavis 30mg 100 Tabletten

Mirtazapin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der noradrenergen und spezifisch serotonergen Antidepressiva (NaSSA). Es ist das Pyridyl-Analogon von Mianserin und wird wie dieses der chemischen Struktur nach zu den tetrazyklischen Antidepressiva gezählt. Mirtazapin wurde 1976 erstmals von AkzoNobel patentiert

78.10 € Hinzufügen
Mitrazepin AbZ 15mg 50 Tabletten

Mitrazepin AbZ 15mg 50 Tabletten

Mirtazapin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der noradrenergen und spezifisch serotonergen Antidepressiva (NaSSA). Es ist das Pyridyl-Analogon von Mianserin und wird wie dieses der chemischen Struktur nach zu den tetrazyklischen Antidepressiva gezählt. Mirtazapin wurde 1976 erstmals von AkzoNobel patentiert

36.84 € Hinzufügen
Mitrazepin AL 30mg 96 Tabletten

Mitrazepin AL 30mg 96 Tabletten

Mirtazapin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der noradrenergen und spezifisch serotonergen Antidepressiva (NaSSA). Es ist das Pyridyl-Analogon von Mianserin und wird wie dieses der chemischen Struktur nach zu den tetrazyklischen Antidepressiva gezählt. Mirtazapin wurde 1976 erstmals von AkzoNobel patentiert

74.26 € Hinzufügen
Mitrazepin Ratiopharm 30mg 100 Tabletten

Mitrazepin Ratiopharm 30mg 100 Tabletten

Mirtazapin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der noradrenergen und spezifisch serotonergen Antidepressiva (NaSSA). Es ist das Pyridyl-Analogon von Mianserin und wird wie dieses der chemischen Struktur nach zu den tetrazyklischen Antidepressiva gezählt. Mirtazapin wurde 1976 erstmals von AkzoNobel patentiert

76.10 € Hinzufügen
Wofür wird das Medikament verwendet?

Ärzte verordnen Mirtazapin bei Depressionen. Wir sprechen von einer Depression, wenn jemand über lange Zeit niedergeschlagen ist, wenig Energie hat und sich lustlos fühlt. Daneben können andere Symptome wie Schlafstörungen, Nervosität oder Kopfschmerzen gegeben sein. Das Medikamentnormalisiert den Serotonin- und Noradrenalingehalt im Gehirn, wodurch diese Beschwerden abnehmen.

Wie ist Mirtazapin anzuwenden?

Die Mirtazapin-Tablette muss unzerkaut hinuntergeschluckt werden. Dies können Sie vor, während oder nach der Mahlzeit tun. Nehmen Sie das Medikament vorzugsweise abends ein. Sie leiden dann tagsüber weniger unter Schläfrigkeit oder Benommenheit. Wenn Sie das Medikament häufiger als einmal täglich einnehmen müssen, ist die Dosierung möglichst gleichmäßig über den Tag zu verteilen. Es dauert einige Wochen, bis Mirtazapin eine gute Wirkung zeigt. Meistens fühlen Sie sich nach zwei bis vier Wochen besser. Wenn Sie nach dieser Zeit immer noch Beschwerden haben, sollten Sie den Arzt zurate ziehen. Es kann sein, dass Sie auf ein anderes Medikament umsteigen müssen.

Dosierung

Mirtazapin ist als Tabletten mit 15, 30 und 45 mg erhältlich. Der Arzt bestimmt, welche Stärke Sie verwenden müssen und wie lange Sie das Medikament einnehmen müssen. Im Allgemeinen gilt die folgende Dosierungsempfehlung:
Erwachsene: 15 bis 30 mg pro Tag.

Im Laufe der Zeit kann der Arzt die Dosierung erhöhen oder herabsetzen. Für ältere Menschen kann der Arzt eine angepasste Dosierung empfehlen. Mirtazapin ist für Kinder bzw. Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet. Lesen Sie vor der Einnahme den Beipackzettel.

Nebenwirkungen

Wie bei anderen Medikamenten können auch bei der Einnahme von Antidepressiva Nebenwirkungen auftreten. Bei Mirtazapin sind unter anderem die folgenden Nebenwirkungen möglich:
  • Schläfrigkeit, Benommenheit
  • Schwindelgefühl
  • Trockener Mund
  • Kopfschmerzen
  • Gesteigerter Appetit und Gewichtszunahme.

Meistens klingen die Nebenwirkungen nach etwa einer Woche ab. Wenn Sie stark unter diesen Nebenwirkungen leiden, sollten Sie den Arzt zurate ziehen. Im Beipackzettel finden Sie eine vollständige Übersicht über die möglichen Nebenwirkungen.

Wann dürfen Sie dieses Medikament nicht einnehmen

  • Mirtazapin ist nicht für jeden geeignet. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie:
  • Überempfindlich auf den Wirkstoff Mirtazapin oder einen der verwendeten Hilfsstoffe reagieren;
  • MAO-Hemmer (Antidepressiva einer anderen Gruppe) einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben.

Ziehen Sie den Arzt bezüglich der Einnahme von Mirtazapin zurate, wenn Sie an Epilepsie, Diabetes oder einer anderen Erkrankung leiden. Verwenden Sie noch andere Medikamente? Der Arzt weiß, ob diese sicher mit Mirtazapin kombiniert werden können.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

Mirtazapin darf während der Schwangerschaft oder Stillzeit ausschließlich nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Während der Behandlung mit Mirtazapin können Nebenwirkungen wie Schwindelgefühl, Benommenheit oder Schläfrigkeit auftreten. Fahren Sie nicht Auto, wenn Ihr Reaktionsvermögen eingeschränkt ist.

Alkoholkonsum kann in Kombination mit Mirtazapin zu mehr oder stärkeren Nebenwirkungen führen. Trinken Sie keinen Alkohol oder mäßigen Sie Ihren Alkoholkonsum stark, solange Sie dieses Medikament einnehmen.
info@ohnerezept.net
Sie haben Fragen? Wir sind
für Sie da. Schreiben Sie uns
Kategorien
Antidepressiva
Unsere Zahlungsmethoden
Tragen sie sich ein und erhalten sie regelmäßig unseren Newsletter
einfach eine E-Mail an:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü